zurück zur Startseite

Ausgezeichnet

Das Land Rheinland-Pfalz und der SWR verleihen mir den Georg-K.-Glaser-Förderpreis 2012. Ein Auszug aus der Pressemitteilung.

zum Content

01. Juni 2012

[...] Der Trierer Autor Dorian Steinhoff (Jahrgang 1985) erhält den mit 3.000 Euro dotierten Förderpreis. Dieser Preis wurde auch 2012 aufgrund einer öffentlichen Ausschreibung für den besten noch unveröffentlichten Text vergeben. Dorian Steinhoff reichte dafür die Erzählung "Eine Vorsichtsmaßnahme" ein über die Rebellion in einer Nervenheilanstalt: ein gelungenes Bild, das die Nähe von Ohnmachtserfahrung und Allmachtsphantasie aufzeigt, meinte die Jury.

Der Literaturpreis wird gemeinsam vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur und dem Südwestrundfunk (SWR) verliehen. Kulturministerin Doris Ahnen wird den Preis zusammen mit Landessenderdirektorin Dr. Simone Sanftenberg überreichen. Die öffentliche Veranstaltung ist am 19. Juni 2012, 19 Uhr im Landesfunkhaus Mainz.

In diesem Jahr bestand die Jury aus der Berliner Literaturkritikerin Dr. Meike Fessmann, dem (aus Koblenz stammenden) Literaturkritiker Elmar Krekeler, der in Berlin die "Literarische Welt" leitet, und dem Schriftsteller Peter Härtling.

Der im rheinhessischen Guntersblum geborene und 1995 in Paris gestorbene Schriftsteller, Revolutionär und Silberschmied Georg K. Glaser ist Autor des von Peter Härtling als "Jahrhundertroman" bezeichneten Berichts "Geheimnis und Gewalt".

 

Den mit 10.000 Euro dotierten und nicht öffentlich ausgeschriebenen Hauptpreis erhält die 1961 in Neuwied geborene Schriftstellerin Sabine Peters. Ich gratuliere unbekannterweise herzlich.